Ästhetik pur beim Lingerie-Shooting

Ästhetik pur beim Lingerie-Shooting

Kurz gebloggt: Für eine kommende PR Kampagne in 2017 war ich nun beim Lingerie-Shooting eines Fashion-Labels dabei.

Eine total unwirkliche Kulisse: Draußen sind Temperaturen von minus zwei Grad – und drinnen laufen die Models leicht bekleidet sowie sommerlich in Dessous und Wäsche durch die Produktion der Berliner Location.

Ästhetik pur beim Lingerie-Shooting
Ästhetik pur beim Lingerie-Shooting

Aber so ist es nun mal, wenn Content vorproduziert wird, um neue Kampagnen umzusetzen. Neben dem Workflow – und dem vom Kunden erwarteten Input – ist ein Shooting in diesem Bereich natürlich etwas für visuelle Feinheiten.

Immerhin geht es ja zentral um die pure Ästhetik, damit die Lingerie des Labels mit den Models perfekt in Szene gesetzt werden kann. Und wenn dann noch Mood- und Produktbilder für den Online-Shop anstehen, dauert so eine Produktion schon mal ganze zwei Tage.

Ästhetik pur beim Lingerie-Shooting
Ästhetik pur beim Lingerie-Shooting

Smartphone-Fotos darf ich hier aufgrund des Wiedererkennungswertes der Brand leider (noch) nicht posten, nur einige unverfängliche Impressionen in schwarz-weiß.

Ich freue mich jedenfalls auf die Kampagne und kann es kaum erwarten, im neuen Jahr ein Baustein der PR des Fashion-Labels zu sein.

Fotos: sierks.com

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Instagram | LinkedIn | Flipboard | Tumblr | Pinterest | Twitter | Facebook


…bloggt unter sierks.com. | …schreibt im Shots Magazin. | …berät bei Insight Publishing.

Auch interessant:

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben