New Work: Magazin der neuen Arbeitswelt

Die Welt der Arbeit ist im Umbruch. Schon länger, doch nirgends hat sich diese Tatsache so manifestiert wie aktuell während der Corona-Pandemie. „Plugged Media“ kommt nun mit einem neuen Magazin zu diesem Thema heraus.

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist plötzlich schon der der Gegenwart. Und das unabhängig davon, wo er sich befindet, wie zum Beispiel im Home-Office.

Das Gute: Die notwendigen Strukturen dafür, Technik und Software, gibt es bereits. Allerdings gab es bislang kein Medium, das diese inspirierend dargestellt hat.

Bei der Recherche im Web finden Sie in der Regel nur das, was sie suchen, nicht das, was es gibt. Um das zu ändern, tritt „New Work“ an.

New Work
New Work

Das Magazin soll Leserinnen und Lesern zeigen, was alles realisierbar ist, um effizienter statt mehr zu arbeiten. Um traditionelle Strukturen digital abzubilden und um neue Möglichkeiten zu nutzen, um das Business voranzutreiben.

„New Work“ erscheint erstmals am 10. Juli 2020 und dann zunächst alle drei Monate. Neben dem klassichen Kioskvertrieb werden auch alle digitalen Kanäle wie Readly oder Yumpu genutzt, die sich bei anderen Verlagsobjekten bewährt haben.

So soll New Work vom Start weg eine riesige, technikaffine Zielgruppe erreichen. Der Copypreis liegt bei 4,20 Euro, die Gesamtauflage ist 60.000 Exemplare.

Weitere Informationen finden Interessierte online unter pluggedmedia.de/new-work.

Fotos: Unsplash, CCO Public Domain (1), Plugged Media (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Instagram | LinkedIn | Flipboard | Tumblr | Pinterest | Twitter | Facebook


…bloggt unter sierks.com. | …schreibt im Shots Magazin. | …berät bei Insight Publishing.

Auch interessant:

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben