Blog

Digitale Spurensuche – unsere Daten im Netz

Digitale Spurensuche - unsere Daten im Netz

Was passiert eigentlich mit unseren Daten, wenn wir Online oder in sozialen Medien surfen? Dieser und weiteren Fragen geht ab dem 29. August 2021 die WDR-Dokumentation „Made to Measure – Eine digitale Spurensuche“ nach.

Der Film zeigt, wie Online-Unternehmen, Werbetreibende und andere Datenhändler die gesammelten Informationen nutzen, um aus den Schwächen, Unsicherheiten, Krankheiten und Suchtpotenzialen der Menschen reinen Profit zu schlagen.

Zu sehen ist die Dokumentation ab dem 29. August 2021 in der ARD Mediathek und am 1. September um 22.15 Uhr im WDR Fernsehen.

Namhafte Expert*innen – darunter ehemalige YouTube-Entwickler*innen, Google-Marketer und Datenschützer*innen – erzählen, wie stark Algorithmen mittlerweile in unser aller Leben eingreifen.

Sie beleuchten dazu die Mechanismen von Online-Werbung und personalisierten Inhalten auf Video- wie Social-Media-Plattformen und zeigen, welche Potenziale sowie Risiken in der algorithmischen Persönlichkeitsermittlung und Verhaltensvorhersage stecken.

Digitale Spurensuche - unsere Daten im Netz

Und sie gehen der Frage nach, wie Tech-Unternehmen die gesammelten Daten von Milliarden Menschen ausnutzen.

Die Dokumentation ist parallel zu einem investigativ-künstlerischem Datenexperiment der Gruppe Laokoon entstanden, das sich mit digitalen Fußabdrücken von Nutzer*innen im Internet oder Smartphone Apps befasst.

„Made to Measure“ wurde initiiert und entwickelt von der Gruppe Laokoon und der Kulturstiftung des Bundes, in Koproduktion mit WDR, SRG SSR, Docmine, RBB und der OSZE Beauftragten für Medienfreiheit.

© Fotos: Bernard Hermant (1), Touann Gatouillat Vergos (1), Unsplash

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: