Blog

Gelesen: Der Unternehmergeist

Gelesen: Der Unternehmergeist

Deutschland ist die viertgrößte Industrienation der Welt. Die Anfänge reichen bis weit in die Gründerzeit der Jahrhundertwende zurück.

Viele großartige Bauten dieses industriellen Zeitalters sind heute durch die Unesco als Welterbe geadelt, doch auch die unzähligen familiär geführten Betriebe vom Textilwerk bis zur exotischen Zigarettenfabrik haben Deutschland als Industrienation geprägt.

Anzeige


Der neue Bildband „Deutschlands industrielles Erbe“ zeigt nun auf anschauliche Weise, wie Deutschland zu einer der größten Industrienationen der Welt wurde – und stellt die eindrucksvollsten Bauwerke und Fabriken vor.

Das Buch erzählt spannend vom Unternehmergeist ihrer Gründer, von neuen Produkten, technischen Innovationen und Arbeit in einer bewegten Zeit.

Deutschlands industrielles Erbe - Von Gründern, Fabriken und Maschinen

Günther Bayerl, Henning Aubel, Ellen Astor, Petra Gallmeister, Marike Langhorst
Deutschlands industrielles Erbe – Von Gründern, Fabriken und Maschinen
240 Seiten | 49,99 Euro
ISBN 978-3-95416-329-8

Günther Bayerls Bilder setzen Deutschlands lebendigem industriellen Erbe dabei ein meisterhaftes Denkmal. Günther Bayerl ist selbstständiger Fotograf mit Schwerpunkt auf Architektur und Landschaftsfotografie.

Der Band erscheint Mitte Dezember 2021 im Fredereking und Thaler Verlag und ist dann überall erhältlich.

© Fotos: Leon Seibert, Unsplash (1), Fredereking und Thaler Verlag (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: