Blog

Gelesen: Sie fliegen nie wieder

Gelesen: Sie fliegen nie wieder

Der neue Bildband mit dem Titel „Nach der letzten Landung“ zeigt in bislang unveröffentlichten Aufnahmen, was mit ausrangierten Flugzeugen passiert.

Sie landen ein letztes Mal und fliegen nie wieder – denn der Flugzeugfriedhof wartet.

Die Karriere dieser Orte begann nach dem Zweiten Weltkrieg, als tausende von Militärflugzeugen nicht mehr benötigt wurden.

Heute sorgen die Reisebeschränkungen in Folge der Pandemie für eine große Zahl an ausgemusterten Maschinen. Dabei hat die Ausflottung aller Airbus A380 der Lufthansa das wahrscheinlich größte Medienecho bisher verursacht.

Nach der letzten Landung

Sebastian Thoma | Nach der letzten Landung
Die faszinierendsten Flugzeugfriedhöfe der Welt
192 Seiten | ca. 200 Abb. | 39,99 Euro
ISBN 978-3-96453-278-7

Der Fotograf Sebastian Thoma hat die Aufenthaltsorte der völlig intakten aber nicht mehr gebrauchten Flugzeuge mit seiner Kamera besucht.

Daraus entstand in den letzten fünf Jahren ein echtes Zeitdokument der Flugbranche – mit traurigen und gleichzeitig faszinierenden Bildern aus der ganzen Welt.

Sebastian Thoma träumte schon früh vom Fliegen, sein Vater war Hubschrauberpilot und Segelflieger. Inzwischen ist er Fluglotse und Privatpilot.

Das Fotografieren von Flugzeugen und allem anderen, was zum Thema Luftfahrt gehört, ist seit dem Jahr 2008 ein viel ausgeübtes Hobby.

Das absolut sehenswerte Buch erschien jetzt im GeraMond Verlag und ist überall erhältlich.

© Fotos: Sebastian Thoma, GeraMond Verlag

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: