Blog

HeliPo: Heiko Saxo lässt den Porsche fliegen

HeliPo: Heiko Saxo lässt den Porsche fliegen

Heiko Saxo ist als Auto-Enthusiast und vor allem als Künstler bekannt, der sich immer wieder neue Ideen zu besonderen Automobilen ausdenkt – und sie auch umsetzt.

Nun haut der Visionär richtig einen raus: Er lässt einen Porsche als Helikopter fliegen.


Und dabei handelt es sich nicht um irgendein Modell aus Zuffenhausen, sondern um einen historischen 917, der auf der Rennstrecke in Le Mans seine legendäre Berühmheit erlangte.

„Unabhängig von ‚Zeit und Raum‘ ein Fahrzeug zu bauen, in den Facetten eines Pkw’s zu starten und zu landen, das ist Saxos aktuelle Intension“, heißt es in einer Pressemeldung von ihm.

Der „HeliPo“ schwebt mit Solar angesteuerter sowie modifizierter Turbine und gefühlten 911 PS fast geräuschlos über den Nürburgring, wie auf den Bildern zu sehen ist.

HeliPo: Heiko Saxo lässt den Porsche fliegen

HeliPo: Heiko Saxo lässt den Porsche fliegen

Tests und Entwicklungen haben laut Meldung rund 15 Jahre gedauert. Neben diversen Versuchen mit flugfähigen Autos, teilweise auch nur am Helikopter hängend, entwickelte Heiko Saxo nun das brandneue Konzept.

Der Clou: Für jedermann preisgünstig und effektiv – geschäftlich oder privat – soll „HeliPo“ ohne Stau und Parkgebühren pünktlich landen.

Wenn ich mir nun vorstelle, dass ich in Monaco mit dem Flugteil zum Dinner direkt vor dem Fairmont Hotel lande, dann klingt das schon sehr verlockend.

Eines ist jedenfalls sicher: Von Heiko Saxo und seinen innovativen Ideen mit Automobilen werden wir in Zukunft noch eine Menge hören…

© Fotos: Heiko Saxo

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: