Blog

Was passiert mit E-Mails, Fotos, Instagram und Facebook nach dem Tod?

Was passiert mit E-Mails, Fotos, Instagram und Facebook nach dem Tod?

Heutzutage reicht es nicht, beim Aufsetzen eines Testaments an Geld oder Immobilien zu denken. „Marktcheck“ zeigt am Dienstag, was zu tun ist.

Denn fast alle Menschen hinterlassen mittlerweile auch digitale Spuren wie ein E-Mail-Konto, das Online-Banking, das Konto bei Amazon, eine digitale Fotosammlung sowie Accounts in Social Media.

Anzeige


Wer nicht dafür sorgt, dass die Erben im Todesfall darauf zugreifen können, stellt diese oft vor große Probleme.

Was passiert mit E-Mails, Fotos, Instagram und Facebook nach dem Tod?

Denn wie sollen Abonnements gekündigt werden – und was ist mit Rechnungen, die nur per E-Mail ankommen?

„Marktcheck“ am Dienstag, 8. Februar 2022, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen, in der ARD Mediathek und auf YouTube.

Rechtsexperte Karl-Dieter Möller beantwortet die wichtigsten Fragen, zum Beispiel wie man vorsorgen kann und wie Erb*innen an Daten kommen, wenn Passwörter fehlen.

Das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“ wird moderiert von Hendrike Brenninkmeyer.

© Fotos: Christin Hume, Unsplash

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: