Blog

C/O Pop-Festival 21 – die digitale Ausgabe steht

C/O Pop-Festival 21 - die digitale Ausgabe steht

Das Team des Kölner „C/O Pop-Festival“ und des Branchentreffs der „C/O Pop-Convention“ führt das Pandemie gerechte Konzept namens „c/o pop xoxo“ am 22. und 23. April 2021 weiter.

Damit schlagen die Macher*innen erneut eine digitale Brücke zwischen Konzerten, Interviews und Formaten – und bilden so den Auftakt für ein weiteres sowie verrücktes Festivaljahr.


In diesem Rahmen produziert das Team die unterschiedlichsten Beiträge rund um popkulturelle Themen und sendet sie an zwei Tagen in einem kostenlosen Stream im Internet.

Interessierte können dann einfach einschalten, ohne sich vorher anzumelden. Innerhalb des umfangreichen Programms gibt es Konzert-Highlights von Künstler*innen wie Elif (auf dem Foto oben) und Alice Phoebe Lou.

Chilly Gonzales

Chilly Gonzales

Außerdem sind poetische Geschichten samt Gitarrenuntermalung von „Die Höchste Eisenbahn“, groovende Disco-Funk von „Jeremias“, Pianoklänge des Produzenten Martin Kohlstedt und harter Straßenrap von „Sugar MMFK“ zu entdecken.

Neben den Konzerten bringt das Team jede Menge Special-Content, damit das Publikum vor dem Bildschirm die Chance hat, die Künstler*innen auch fernab der Bühne zu erleben.

Den Timetable mit allen Informationen gibt es online sowie aktuell unter c-o-pop.de/festival.

So soll man „In Bed with Chilly Gonzales“ sein und Bosse will zeigen, was er beim Ping-Pong draufhat.

Bereits 2020 war ein reales Event nicht umsetzbar. So sicherte das Team den gebuchten Künstler*innen eine Auftritts- und Einnahmemöglichkeit durch die digitale Ausgabe.

© Fotos: Till van Loosen (1), Anka (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: