cardioscan bekommt eine neue CI

cardioscan bekommt eine neue CI

Die Hamburger cardioscan GmbH gilt als ein Vorreiter für die Digitalisierung der Gesundheits- und Fitnessbranche. Bereits 2001 entwickelte der Gründer und CEO, Dr. Marc Weitl, das weltweit erste mobile Dreikanal-EKG mit telemedizinischen Funktionen im Pocketformat.

Seitdem präsentiert das Technologieunternehmen kontinuierlich innovative Produkte und Services mit dem Ziel, Menschen zu motivieren, einfach und dauerhaft gesünder zu leben. Mit besserer Ernährung, mehr Bewegung und weniger Stress.

Mit dem Wachstum des Unternehmens und dem Ausbau der Produktpalette änderten sich auch die Anforderungen an das Erscheinungsbild. Und so wurde das Corporate Design des Unternehmens über die Jahre immer wieder leicht modifiziert.

Ab Sommer 2020 legt cardioscan mit neuen Produkten den Fokus auf Smart Health Intelligence und verfolgt eine klar definierte Mobile-First-Strategie.

Um diese Ausrichtung zu unterstützen, wurde die Hamburger Branding- und Designagentur JUNO mit der Entwicklung eines neuen Corporate Designs für cardioscan beauftragt.

Über die Jahre hatte sich der cardioscan-Schriftzug bewährt und stand als Statement des Gründers symbolisch für das Qualitätsversprechen.

Die von der Digitalstrategie vorgegebenen neuen Anforderungen wurden modern umgesetzt – und das Logo und die Farbwelt nun edel reduziert sowie farblich geändert.

Der neue Logo-Schriftzug kommt besonders gut zur Geltung und sorgt in der Anwendung für Klarheit und einen einzigartigen Look. Darüber hinaus schafft der neue Style einen noch höheren Wiedererkennungswert für cardioscan.

cardioscan bekommt eine neue CI
cardioscan bekommt eine neue CI

Denn mit dem abstrahierten Check-Icon wurde ein Markenzeichen geschaffen, das als Gütesiegel für die wissenschaftliche Validität der cardioscan Produkte und Services steht und sehr flexibel einsetzbar ist.

Wolfgang Greter, Geschäftsführer von JUNO, sagt dazu: „Auf Grund der neuen Produkte und Services von cardioscan haben wir beim Re-Design auf ‚Mobile First‘ gesetzt. Die Farben gehen von der ursprünglichen grün-gelben Farbwelt nun in ein modernes Blau-Weiß.“

Und weiter meint er: „Wir haben das Farbsystem um einige Farben erweitert, um in den digitalen Medien (Websites, Apps und Interfaces) der Corporate Identity gerechter zu werden. Buttons, Formular-Elemente und Hintergründe werden somit Teil des Corporate Designs.“

Dr. Marc Weitl, CEO und Gründer von cardioscan, sagt: „Wir freuen uns, mit dieser innovativen und selbstbewussten Corporate Identity an die Öffentlichkeit zu gehen. Das neue Corporate Design ist ein deutlich sichtbares Zeichen unserer strategischen Neuausrichtung.“

Das aktuelle Corporate Design wird nun nach und nach in allen Kanälen im Rahmen eines Marken-Styleguides ausgespielt. Ab Sommer 2020 wird der neue Markenauftritt dann national und international angewendet.

© Fotos: cardioscan, JUNO

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter


…bloggt unter sierks.com. | …schreibt im Shots Magazin. | …berät bei Insight Publishing.

Auch interessant:

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben