Dr. Svenja Giessler: Die Hautpflege im Alter

Gastartikel: Die Hautpflege im Alter

Es ist ein ganz natürlicher Prozess, dass wir Menschen altern. Mit dem Älterwerden verändert sich zeitgleich auch unsere Haut. Viele ihrer Funktionen vermindern sich mit den Jahren. Dem kann man mit einer besonderen Hautpflege im Alter entgegenwirken.

Zur Person: Dr. Svenja Giessler ist Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Inhaberin der Praxis „Dr. Svenja Giessler – Plastische & Ästhetische Chirurgie“ (plastische-chirurgie-giessler.de) in München.

Ihr Behandlungsspektrum umfasst alle Plastischen und Ästhetischen Eingriffe der Schönheitschirurgie mit dem Schwerpunkt der Brustchirurgie.

Dr. Svenja Giessler
Dr. Svenja Giessler

Richtige Ernährung hält die Haut jung

Die Ernährung ist die Grundlage für eine schöne, gesunde und frisch aussehende Haut. Deshalb ist es wichtig, täglich ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee zu sich zu nehmen. Grüner Tee hat hier noch zusätzlich entzündungshemmende und schützende Wirkung.

Mit Proteinen, wie sie in Geflügel, Fisch und Eiern sowie Hülsenfrüchten enthalten sind, wird die Haut von innen gut versorgt. Wichtig ist, zuckerhaltige Produkte nach Möglichkeit zu meiden und auch den versteckten Zucker in der Vielzahl an Nahrungsmitteln zu berücksichtigen.

Gesunde Fette halten die Haut stabil. Sie finden sich in kaltgepressten Ölen wie Raps- und Olivenöl, im fetthaltigen Fisch, in Nüssen und in den verschiedensten Samen. Auch sollte die Haut mit vielen Antioxidantien versorgt werden, das heißt, mit natürlichen Stoffen, die vor schädlichen Einflüssen schützen.

Vitamin C unterstützt die Kollagenbildung, Vitamin E schützt die Zellmembran und Beta Carotin, das vom Körper in Vitamin A umgebildet wird, ist auch ein guter UV-Schutz von innen.

Nahrungsergänzungen für eine jugendlich frische Haut

Auch Kollagen und Ceramide reduzieren sich merklich im Alter. Kollagen ist das im Körper am häufigsten vorkommende Eiweiß. Es bewirkt die Festigkeit in der mittleren Hautschicht.

Die Ceramide sorgen für Feuchtigkeit und Elastizität in der Oberhaut und somit für die Verringerung der Falten. Beide für die Hautpflege im Alter wichtigen Stoffe können in unterschiedlichen Formen zu sich genommen werden. Sogenannte „Beauty-Drinks“ können diese Stoffe beinhalten.

Die Hautpflege im Alter
Die Hautpflege im Alter

Es darf ruhig ein bisschen mehr sein

Die tägliche Pflege der Haut mit altersentsprechenden Produkten kann weiter ergänzt werden. Spezielle Kurpackungen und andere, nicht-operative Behandlungen wie Unterspritzen und Aufpolstern, verbessern ihr Erscheinungsbild.

Auch meine Praxis Dr. Svenja Giessler in München führt solche schonenden Behandlungen durch. Dabei stellt Hyaluronsäure einen durchaus wichtigen Bestandteil des Bindegewebes dar. Ihr Anteil nimmt im Alter ab.

Die Haut wird trocken und weniger elastisch. Hier helfen Kurbehandlungen mit sehr feinen Hyaluronsäureprodukten. Sie verbessern mit jedem Mal Struktur und Qualität der Haut.

Das Unterspritzen der Gesichtsfältchen mit Hyaluronsäure trägt ebenfalls in kurzer Zeit zu einem deutlich verjüngten Hautbild bei.

Mimische Falten, die sich im Laufe der Jahre verstärkt haben, werden erfolgreich mit Botox ausgepolstert – und sorgen so für mehr Frische und Ausstrahlung im Alter.

Autorin: Dr. Svenja Giessler / © Fotos: Antonika Chanel, Unsplash (2), Dr. Svenja Giessler (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

-> Tipps?
Schreiben Sie mir: WhatsApp | E-Mail


Gastartikel im Blog unter sierks.com. Neuer Gastartikel? Schreiben Sie eine E-Mail an hello@sierks.com.

Auch interessant:

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben