Erste Tuningfirma rüstet Elektroautos auf Benzin- und Dieselmotoren um

Erste Tuningfirma rüstet Elektroautos auf Benzin- und Dieselmotoren um

Die in Norderstedt ansässige Re-Re-Import AG Holding Inc. ist seit einigen Monaten in einer immer stärker wachsenden Marktnische aktiv. Die innovative Firma rüstet Elektroautos auf den Antrieb mit Benzin- und Dieselmotoren um.

Studien zeigen, dass Elektroautofahrer*innen die Emotionen eines Verbrenners vermissen und von der Infrastruktur der Ladesäulen sowie der fehlenden Geräuschkulisse ihrer Stromer enttäuscht sind.

Nun gibt es eine Lösung: Interessenten können den Umweltbonus ihres neuen Elektrowagens direkt an die in Panama ansässige, Steuer begünstigte Niederlassung der Re-Re-Import AG Holding Inc. aus Norderstedt abtreten.

Ein Sprecher sagte heute: „Unsere seriösen Kollegen kaufen dann von dort aus attraktive Benzin- und Dieselmotoren in Ungarn, Rumänien und Bulgarien ein, die wir in hier zugelassene Elektroautos einbauen.“

Mit etwas Glück erhalten Käufer sogar genau den vertrauten Motor ihres SUV zurück, den sie vorher beim Kauf des neuen Elektroautos in Zahlung gegeben hatten.

„Der Umbau ist spielend leicht. Batterie raus, danach Motor, Tank und Auspuff rein, fertig. Mangelnde Reichweite und lange Ladevorgänge waren gestern“, so der Sprecher des Spezialtuners weiter.

Endlich wieder Benzin oder Diesel tanken.
Endlich wieder Benzin oder Diesel tanken.

Bei der Abgasablage stehen verschiedene Varianten mit bis zu acht lauten Endrohren zur Auswahl, damit Elektroautofahrer*innen das vermisste Sounderlebnis ausgiebig nachholen können.

Aufgrund der bisher unklaren Gesetzeslage dürfen die umgerüsteten Automobile bis auf unbestimmte Zeit das E-Kennzeichen im Nummernschild behalten – und profitieren weiterhin von Steuervorteilen, kostenlosen Parkmöglichkeiten in der Innenstadt sowie Umweltfahrspuren.

„So können Sie die Vorteile eines Elektroautos gemeinsam mit denen eines Verbrenners genießen. Und die 15 Apps für verschiedene Anbieter von Ladestationen, die Sie täglich in den Wahnsinn getrieben haben, können Sie sofort von Ihrem Smartphone löschen“, meinte der Sprecher abschließend.

Die Re-Re-Import AG Holding Inc. plant nun über ihr ausgetüfteltes Firmenkonstrukt einen Börsengang. Der Markt ist riesig: Sogar Autohersteller sollen bereits Interesse an der flexiblen Umrüstung des norddeutschen Tuners gezeigt haben, da Autofahrten von Hamburg nach München mit Benzin- und Dieselmotoren nun anscheinend kein Problem mehr sein sollen.

Satire / © Fotos: Joanna Nix-Walkup, Unsplash

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

-> Tipps?
Schreiben Sie mir: WhatsApp | E-Mail


…bloggt unter sierks.com. | …schreibt im Shots Magazin. | …berät bei Insight Publishing.

Auch interessant:

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben