Blog

Dresscode Bond – der Stil des britischen Agenten

Dresscode Bond - der Stil des britischen Agenten

James Bond zieht seit Jahrzehnten seine Zuschauer in seinen Bann. Er besticht mit Charisma, ist zu einem Symbol der Männlichkeit geworden und hat immer den passenden Spruch parat.

Bond ist stets der Situation entsprechend gekleidet und macht auch in Actionszenen eine beneidenswert gute Figur. Auch wenn für die meisten seiner Bewunderer der Sprung aus dem Flugzeug oder die wilde Verfolgungsjagd im Auto wohl eher nicht zum Alltag gehören – viele der Eigenschaften des Leinwand-Idols stecken in jedem.


Hier liest Du, wie Du Dich von dem Charme und dem zeitlosen Stil des Geheimagenten inspirieren lassen kannst, um Deinen inneren Bond herauszukitzeln.

„Keine Zeit zu sterben“ – der neue 007 mit Daniel Craig

Er wurde mit Spannung erwartet – nach wiederholten Verzögerungen hat es der neue James Bond „Keine Zeit zu sterben“ nun in die Kinos geschafft. Daniel Craig begeistert hier zum letzten Mal in der Rolle des Geheimagenten und wurde diesmal von Connolly ausgestattet.

Dresscode Bond - der Stil des britischen Agenten

In den Stoffen der britischen Marke jagt Bond den von Rami Malek dargestellten Bösewicht – und setzt dabei auf eine zeitgemäße Figur im Slim Fit und eine stilvolle Freizeitgarderobe aus Leinen.

Zur Freude der zahlreichen Fans können die von Daniel Craig in Szene gesetzten Kleidungsstücke im Rahmen einer limitierten Kollektion erworben werden.

Die stilvolle Jagd auf das Verbrechen

James Bond trägt – trotz seines aktiven Lebensstils – keine Jogginghose und keine Turnschuhe. Er jagt Bösewichte in Anzug und Lederschuhen, zwei Klassikern, die seit seinen Anfängen zeitgemäß sind und niemals aus der Mode zu kommen scheinen.

Dennoch repräsentieren die Filme die aktuellen Geschehnisse der Zeit und spiegeln sie nicht nur politisch, sondern auch modisch wider. So hat sich die Silhouette, in die sich der Brite hüllt, über die Jahre verändert.

Während Sean Connery noch in weiteren Anzügen die Leinwand zierte, trägt Daniel Craig seine Anzüge der derzeitigen Mode entsprechend im Slim Fit. Im Großen und Ganzen neigt Bond aber nicht zu bahnbrechenden Veränderungen, wenn es um seine Garderobe geht.

Das Material ist nach wie vor hochwertig, die Farbauswahl dezent und kombinierfreudig und die Kleidungsstücke bleiben klassisch. Hat der Geheimagent einmal einen Tag frei, kann er im Poloshirt oder im Leinenhemd bewundert werden.

Aber auch dann weicht er nicht weit von dem beliebten Smart-Casual-Style ab und greift nicht zur löchrigen Jeans, zur Jogginghose oder zum weißen Feinripptop.

YOU ARE BOND – die Outletcity Metzingen bringt Deinen inneren Bond zum Vorschein

James Bond ist weitaus mehr als eine unerreichbare Ikone auf der Leinwand. Er spiegelt den modernen Mann wider und – das zeigt der neue 007 „Keine Zeit zu sterben“ – auch die moderne Frau.

Die Outletcity Metzingen möchte mit ihrer aktuellen Kampagne zum Kinofilm die positiven Charakterzüge des Geheimagenten, die auch in Dir stecken, zum Vorschein bringen: Du bist hilfsbereit, abenteuerlustig, nervenstark und stilsicher, Du bist Bond.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von OUTLETCITY METZINGEN (@outletcity_metzingen)

Die Website bietet neben zahlreichen Outfit-Vorschlägen für beide Geschlechter auch Lifestyle-Tipps und interessante Facts zum Film.

Faszination Bond – mehr als ein stilsicheres Auftreten

Der britische Geheimagent wurde nicht zum Idol aufgrund seines unverfehlbaren Stils – im Gegenteil, er wurde zur Stilikone, weil er seit Jahrzehnten auf ein weltweites Publikum eine besondere Faszination ausübt.

James Bond ist die Männlichkeit in Person, geprägt von den Anforderungen, die die Gesellschaft zur Zeit des Drehs an das Geschlecht stellt. Der ehemalige Frauenheld ist im neuen 007 „Keine Zeit zu sterben“ deshalb auch geradezu handzahm geworden und hat neuerdings eine Familie und Gefühle.

Verweichlicht ist er dabei keineswegs. Er ist stark, smart und charmant. Sein Kleidungsstil spiegelt dies wider und harmoniert mit seiner maskulinen Ausstrahlung.

Gleichzeitig wird Daniel Craig in ihm schmeichelnde Silhouetten gehüllt, in denen er nicht nur eine gute Figur macht, sondern sich sichtlich wohlfühlt und gleichzeitig seinen Alltag meistern kann.

Dies ist das Geheimnis von Bonds Stil: Er unterstreicht seinen Charakter, anstatt mit ihm zu konkurrieren. Der Geheimagent trägt Kleidung, keine Verkleidung, in denen er Schurken und Damen gegenüber selbstbewusst auftreten kann.

Er verstellt sich nicht und ist ganz er selbst – gerade dieses Selbstverständnis wirkt auf seine Zuschauer besonders anziehend. Um Deinen inneren Bond zum Vorschein zu bringen, musst Du also keineswegs das Böse in schnellen Autos jagen.

Investiere stattdessen in klassische und zeitlose Kleidungsstücke, die den Anforderungen Deines individuellen Alltags gerecht werden und in denen Du Dich wohlfühlst.

In einer schmeichelnden Silhouette lässt ein selbstbewusster Charme nicht lange auf sich warten, der so manchen britischen Agenten mit Sicherheit vor Neid erblassen ließe…

© Fotos: Lotus Cars (1), Hardini Lestari, Unsplash (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: