Blog

Gelesen: Hip-Hop-Kultur mit Porsche

Gelesen: Hip-Hop-Kultur - mit Porsche

Mit dem Musikjournalisten Niko Hüls stellt Porsche nun das Buch „Hip-Hop-Kultur – Ein Roadtrip durch Europa“ vor.

Der 212 Seiten umfassende Reise- und Kulturführer beleuchtet die Entwicklung der urbanen Jugendkultur Hip-Hop in europäischen Metropolen.

Portraitiert werden 17 Künstler*innen aus Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Dänemark, die über mehr als 25 Jahre einen wesentlichen Beitrag zur Entfaltung einer wertebasierten Hip-Hop-Kultur geleistet haben.

„Dieses Buch ist eine Einladung, der europäischen Hip-Hop-Kultur mit all ihrer Vielfalt offen und positiv zu begegnen“, sagt Niko Hüls, Herausgeber des Hip-Hop-Magazins „Backspin“.

Hip Hop Kultur

Niko Hüls | Ing. h. c. F. Porsche AG | Hip-Hop-Kultur – Ein Roadtrip durch Europa | 208 Seiten | 24,90 Euro | ISBN 978-3-66712-177-6

2018 und 2020 hat er gemeinsam mit dem Stuttgarter Sportwagenhersteller auf einem Roadtrip erst Deutschland sowie ganz Europa bereist. Dabei ist Hüls tief in die Kreativszenen von Berlin, Paris, Barcelona, Kopenhagen oder London eingetaucht.

Das Buch verbindet Portraits über Szenegrößen wie Kool Savas (Berlin), Lord Esperanza (Paris), Edson Sabajo (Amsterdam), Falsalarma (Barcelona), Lars Pedersen (Kopenhagen) oder den Flying Steps (Berlin) mit Destinationen, die jeder Hip-Hop- und Roadtrip-Fan in Europa besuchen sollte.

„Hip-Hop-Kultur – Ein Roadtrip durch Europa“ kann ab sofort für 24,90 Euro im Handel oder online unter back2tapebook.com erworben werden.

Das Buch ist Teil der Content-Reihe „Back to Tape“, wird mit Multimedia-Inhalten abgerundet und erscheint im Delius Klasing Verlag.

© Fotos: Porsche AG

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

-> Tipps?
Schreiben Sie mir: WhatsApp | E-Mail


Exklusiv bei sierks.com: