Blog

Das sind die Trends für das Influencer Marketing 2022

Das sind die Trends für das Influencer Marketing 2022

Die digitale Welt verändert sich und damit auch die sozialen Netzwerke. In vielen Bereichen haben Influencer*innen Einfluss auf unsere Gesellschaft – und dessen werden sie sich immer mehr bewusst.

Das zeigt der „Influencer Marketing Guide“ des Berliner BrandTech Unternehmens namens Eqolot. Die Trends für 2022 sind klar: Diversity, Social Impact und Verantwortung.

Anzeige


Und für das Influencer Marketing und die Zusammenarbeit mit Influencer*innen bedeutet das: Nachhaltige Kooperationen und neue Kanäle wie Pinterest.

Denn Menschen nutzen Medien – und zwar immer häufiger.

Einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Appinio zufolge hat die Nutzung sozialer Medien in der Corona-Pandemie um 44% zugenommen. Die Bedeutung der Netzwerke steigt und damit auch die ihrer Akteur*innen. Influencer*innen sind Vorbilder sowie Sprachrohre für Generationen.

Das bedeutet auch: Mehr Verantwortung. Themen rund um Environment, Social und Governance sowie Social Impact werden 2022 wichtiger denn je – das hat Eqolot in seinem „Influencer Marketing Guide“ analysiert. Damit einher geht die langfristige Zusammenarbeit zwischen Marken und Influencer*innen. Branding wird nachhaltiger.

Das sind die Trends für das Influencer Marketing 2022

Für den Content gilt 2022: Kreativ, außergewöhnlich und auffallend. Denn die Konkurrenz ist inzwischen groß, der Markt riesig.

TikTok ist hier Vorreiter und wird der Marktforschungs-App namens Annie zufolge die monatlichen Nutzerzahlen von Instagram überholen.

Doch bekommt TikTok dieses Jahr auch Konkurrenz: Pinterest, die visuelle Suchmaschine und Plattform zum Teilen von Ideen. Durch neue Tools und Weiterentwicklungen wird die Plattform immer interessanter für das Influencer Marketing.

Während man sich auf den gängigen Social Media Kanälen gerne berieseln lässt, wird auf Pinterest aktiv nach Inhalten gesucht. Das ist für Werbetreibende eine gute Möglichkeit, um eine neue Zielgruppe zu erreichen – und zwar direkt.

Eqolot wurde im Jahr 2012 von den beiden Geschäftsführern Jan Homann und Simon Staib gegründet.

Mittlerweile 50 Experten entwickeln am Berliner Standort neue Influencer-Marketing-Kampagnen für Kunden wie Aldi Süd, Ferrero oder Hasbro.

© Fotos: Joshua Rondeau, Unsplash

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: