Blog

Gelesen: 225 Reisen mit dem Camper

Gelesen: 225 Reisen mit dem Camper
Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Von der Algarve bis nach Zypern, von Aarhus bis Zagreb: Europa hat auf wenig Fläche viel Sehenswertes zu bieten.

Die Schönheit des Kontinents lässt sich daher ideal auf einer Reise mit dem Wohnmobil oder Campervan erkunden.

Anzeige


Der neue Bildband „In 225 Reisen mit Wohnmobil und Campervan durch Europa“ liefert dafür wertvolle Inspirationen: Ob beim Inselhopping in der Kvarner Bucht, auf spektakulären Bergpässen in den Alpen oder auf einer gemütlichen Umrundung des Gardasees.

Tipps der National Geographic Experten zur Reiseplanung und -durchführung runden den Band ab.

Die Autoren:

Heinz E. Studt, geboren 1958 in Osnabrück, lebt seit über 30 Jahren in Süddeutschland. Als leidenschaftlicher Fotograf, Geschichtenerzähler und Motorradfahrer hat er seine Passion zum Schwerpunkt seiner täglichen Arbeit als freier Journalist und Buchautor gemacht.

Unzählige Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und über 40 Bücher dokumentieren seine Reisen in aller Welt, sei es mit dem Motorrad oder Allrad-Camper auf Asphalt oder offroad.

Michael Moll, wohnhaft in Essen, ist selbstständiger Reisebuchautor und zertifizierter Wanderführer. Er reist seit zwei Jahrzehnten privat und beruflich mit einem Wohnmobil durch Europa, lebte sogar drei Jahre in einem Wohnmobil.

Neben der Veröffentlichung von Wohnmobilreiseführern und Artikeln in bekannten Wohnmobilzeitschriften veranstaltet er auch Reisevorträge und Fotoausstellungen zu Themen wie „Mit dem Wohnmobil durch Europa“ oder „Mit dem Wohnmobil zum Nordkap“.

Gelesen: 225 Reisen mit dem Camper

National Geographic
In 225 Reisen mit Wohnmobil und Camper durch Europa
288 Seiten | 39,99 Euro
ISBN 978-3-86690-827-7

Claus Keidel arbeitet als Dozent, Autor und selbstständiger Fotograf. Seit über 40 Jahren veröffentlicht er Wohnmobilreiseführer und Naturführer, die in verschiedene Sprachen übersetzt sind. Seine Naturfotos erscheinen auch bei diversen Verlagen und Autoren, wie Reinhold Messner.

Ruth und Jürgen Haberhauer kamen schon in frühster Kindheit mit dem Fernweh in Berührung und sind nun seit über zwei Jahrzehnten gemeinsam in der Welt unterwegs. Die zahlreichen Reisen haben Sie zu einem eingespielten Team wachsen lassen, welches sich wunderbar ergänzt.

Unabhängig vom Reiseziel steht für beide stets die Neugierde und das Interesse an fremden Kulturen und der Respekt vor anderen Lebensvorstellungen im Vordergrund. Live- Reportagen und Länderportraits zählen zu den Schwerpunkten der beiden Reisefotografen.

In den letzten Jahren legten sie ihr Hauptaugenmerk auf Rumänien, das Land, in dem Ruth Haberhauer ihre Kindheit verbrachte, sowie Finnland und Russland.

Andreas Fischer, geboren 1955, lebt und arbeitet in München, als Journalist, Fotograf und Ausbilder im Bereich der Medienberufe. Er veröffentlicht Bücher sowie Reiseberichte in Zeitungen und Magazinen. Sein spezielles Interesse gilt den Küsten des Mittelmeeres.

Das Buch erscheint am 1. Juli 2022 im National Geographic Verlag und ist dann überall erhältlich.

© Foto: Pavel Herceg, Unsplash (1), National Geographic Verlag (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: