Blog

Gelesen: Der achtsame Umgang mit dem Smartphone

Gelesen: Der achtsame Umgang mit dem Smartphone

Morgens im Bett die Mails checken, mit einem Posting Likes sammeln und mit Menschen in aller Welt verbunden sein.

Jede*r kennt es: Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Es nervt manchmal nicht nur, es wirkt sich auch auf das Befinden aus. Trotzdem machen wir immer weiter.

Anzeige


Christina Feirer erklärt in „Likest du noch oder lebst du schon?“ mit Know-how, Empathie und Witz, warum Apps in unserem Hirn das Belohnungszentrum aktivieren, welche Urinstinkte Likes in uns wecken und zeigt, wie das Dauerfeuer an Nachrichten und Informationen auf uns wirkt.

Mehrere Stunden täglich verbringen wir mit Swipen, Tippen, Liken und Posten. Vergessen wir es einmal zuhause, haben wir Angst, etwas zu verpassen, werden nervös.

Christina Feirer ist Digital-Detox-Coach und unterstützt dabei, die Beziehung zu unserem digitalen Freund auf ganz persönliche Bedürfnisse und Anforderungen abzustimmen – und zwar so, dass Online- und Offlinezeit in Balance sind und bleiben.

Likest du noch oder lebst du schon?

Christina Feirer
Likest du noch oder lebst du schon? | Über den achtsamen Umgang mit dem Smartphone
176 Seiten | 22,- Euro
ISBN 978-3-218-01306-2

Die österreichische Autorin ist MSc. Hypnosecoach, Meditationsleiterin und „Digital Detoxerin“ mit Leidenschaft. Sie glaubt daran, dass unsere Lebenszeit wertvoll ist und unsere Visionen gelebt werden dürfen.

Durch ihre Arbeit und ihren Podcast „Your Time Matters: Digital Detox“ bringt sie die Begeisterung für einen bewussten Smartphone-Umgang rüber.

„Likest du noch oder lebst du schon?“ erschien kürzlich im Kremayr & Scheriau Verlag und ist überall erhältlich.

© Fotos: Christian Gruber-Steffner (1), Christina Feirer (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: