Blog

Madame Tussauds – das limitierte Dinner mit den Stars

Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Sie wollten schon immer mal ein Abendessen bei Kerzenschein mit Angelina Jolie, Josephine Baker oder Leonardo DiCaprio genießen? Und sich auf einen Aperitif mit Marlene Dietrich und David Bowie treffen?

Das Madame Tussauds in Berlin macht es dieses Jahr in der Adventszeit möglich – und lädt dazu einen Koch ein, der ebenso prominent ist wie die Wachsfiguren selbst.

Anzeige


Das Wachsfigurenkabinett öffnet exklusiv nach Besucherschluss an zwei Abenden in der Vorweihnachtszeit. „Im VIP-Bereich verwöhnen wir unsere Gäste mit einem festlichen Dinner der Extraklasse – und dabei sind sie in bester prominenter Gesellschaft“, sagt Nadja Troublefield, General Managerin bei Madame Tussauds in Berlin.

Und weiter: „Beim ‚Dinner with the Stars‘ haben Besucher die seltene Gelegenheit, Sterneküche im einzigartigen Setting zu genießen.“ Das weihnachtliche 5-Gänge-Menü zaubert niemand Geringeres als Robin Pietsch.

Der bekannte TV- und Sternekoch kommt dafür für zwei ausgewählte Termine nach Berlin. „Ich habe bereits in vielen Shows gekocht und stand in zahlreichen Restaurantküchen – aber ein Dinner im Wachsfigurenkabinett ist auch für mich etwas ganz Besonderes. Eigens dafür habe ich fünf Gänge kreiert, die es so nicht noch einmal geben wird“, sagt Robin Pietsch.

Foto: David Bowie.

Der Gastronom aus dem Harz gehört zum festen Juroren-Team der beliebten ZDF- Kochshow „Die Küchenschlacht“ und im MDR kocht Pietsch in seiner eigenen Sendung „Robins Rezepte“.

Der begnadete Koch wurde zudem mit der wohl höchsten gastronomischen Ehre bedacht: Seine zwei Restaurants „Zeitwerk“ und „Pietsch“ in Wernigerode sind jeweils mit einem Stern des Guide Michelin ausgezeichnet.

Wer am 1. und 15. Dezember 2022 in Berlin dabei sein möchte, kann sich jetzt eines der zwanzig limitierten Tickets für das exklusive Dinner sichern. Der Preis liegt bei 299,- Euro je Person.

Web: madametussauds.com/berlin

Auf dem Menüplan stehen Skrei an Zimt und Raps, getrüffelte Eier und Spekulatius Topfen. Eine knusprige Ente darf beim weihnachtlichen Dinner natürlich auch nicht fehlen…

© Fotos: Madame Tussauds Berlin

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: