Podcast: Die selbstbewusste KI

Podcast: Die selbstbewusste KI

Künstliche Intelligenz, kurz KI, hat längst die Grenzen von Wissenschaft und Technik überschritten und wird in der Gesellschaft breit diskutiert.

Oft geht es dabei um die Frage, ob KI ein Bewusstsein entwicken kann – und was das für den Menschen bedeutet.

Diesen und weiteren Fragen widmet sich der neue Wissenschaftspodcast „Selbstbewusste KI“ der Forschungsgruppe namens „KI-Bewusstsein“ des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

In zwölf Folgen und einer Abschlussrunde, die Fragen der Hörerinnen und Hörer aufgreift, nähern sich Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft dem Thema. Neue Folgen gibt es jeweils dienstags.

„Selbstbewusste KI“: Der Wissenschaftspodcast nimmt jeden Dienstag einen Aspekt der Frage, ob Künstliche Intelligenz ein Bewusstsein entwickeln kann, in den Fokus.
„Selbstbewusste KI“: Der Wissenschaftspodcast nimmt jeden Dienstag einen Aspekt der Frage, ob Künstliche Intelligenz ein Bewusstsein entwickeln kann, in den Fokus.

„Es geht darum, das Thema aus der Geheimnisecke herauszuholen, und so darzustellen, dass die Leute wissen, womit sie es dabei zu tun haben“, sagt Professor Karsten Wendland, der am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) zu Computern sowie Bewusstsein forscht – und die Reihe initiiert hat.

Bis zum 1. Dezember 2020 wird nun jeden Dienstag eine neue Folge des Podcasts erscheinen. Weitere Informationen finden Interessierte online sowie aktuell unter ki-bewusstsein.de.

© Fotos: Ben Koorengevel, Unsplash (1), Kai Mertens, KIT (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

-> Tipps?
Schreiben Sie mir: WhatsApp | E-Mail


…bloggt unter sierks.com. | …schreibt im Shots Magazin. | …berät bei Insight Publishing.

Auch interessant:

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben