Blog

Gelesen: Lost Place – Ballermann

Gelesen: Lost Place - Ballermann

Ballermann, das war eigentlich immer so: Hoch die Tassen, Sonnenbrand und Fußballtrikots soweit das Auge reicht.

In der Hochsaison herrschte am Ballermann, an der Playa de Palma auf Mallorca, normalerweise Hochbetrieb.


Tausende Menschen, die zusammen feiern wollen – vereint in Schlager, Sangria und Sonnenbrand. Es ist irgendwas zwischen Karneval und einem liturgischen Ritual, das aus dem Ruder gelaufen ist.

Keine Spur davon allerdings im Sommer 2020. Alles war anders, als man es kennt: Die Strände menschenleer. Die Fenster verrammelt.

Alle Lokale geschlossen. Es gibt vielleicht keinen merkwürdigeren Zeitpunkt für einen ersten Besuch am Ballermann, als den Sommer 2020.

Stefan Flach hat sich da zum ersten Mal an den Ballermann getraut. Im Gepäck hatte er Neugier, Skepsis und Vorurteile – sowie seine Kamera. Heraus kam dabei das Buch mit dem Titel „Ballermann5Uhr30“.

Ohne die vielen Menschen wirkt der Ort grotesk, auf eine brutale Art entzaubert, enttarnt als billige Fassade eines verlassenen Freizeitparks.

Stefan Flach | Ballermann5Uhr30 104 Seiten | 48 Fotos | 17,95 Euro ISBN 978-3-949168-00-0

Stefan Flach | Ballermann5Uhr30
104 Seiten | 48 Fotos | 17,95 Euro
ISBN 978-3-949168-00-0

Und doch zeigt sich gerade jetzt ein besonderer Reiz. Ein Panorama vergangener Ereignisse machen den Lost Place zum mystischen Ort.

Entstanden sind Fotos einer stillgelegten Ära. André Engelhardt, Inhaber der Marke „Ballermann“, beschreibt in seiner Einleitung, den Ballermann nicht wie gewohnt als Ort zu sehen, sondern als Gefühl einer verbundenen Feier-Gemeinschaft von Menschen unterschiedlichster Herkunft.

Sacha Szabo, Experte der Unterhaltungswissenschaft und Soziologe, begründet in seinem Nachwort, dass dieser Ort der menschlichen Begegnung in gemeinschaftlichem Festrausch, die soziale Interaktion diesen Ort zu einer Super-Location macht.

Ohne den Ballermann wäre Mallorca nur eine Insel von vielen… Das Buch erschien im Weissmann Verlag und ist überall erhältlich.

21 x 21 cm, 38 Farbfotos und 4 SW Fotos sorgfältig gedruckt auf 104 Seiten feinstes Buchdruckpapier, zusammengehalten in einem stabilen Hardcover Einband. Printed in Germany. Herausgegeben im Weissmann Verlag.

© Fotos: Max Sorglos, Wikimedia Commons (1), Weissmann Verlag (1)

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

Exklusiv bei sierks.com: