Review: Der Abarth Day 2020

Review: Der Abarth Day 2020

Es war jetzt am vergangenen Wochenende bereits der 7. Abarth Day, in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation jedoch ein sehr exklusives Event mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Dennoch konnten alle, die in diesem Jahr nicht bei der Veranstaltung vor Ort sein konnten, den Spirit von Abarth über die Online- und Social-Media-Kanäle der Marke hautnah erleben – mit Bildern und Videos direkt vom Abarth Day.

Die Kunden, Fans und Handelspartner der Marke mit dem Skorpion im Logo, die in Ostwestfalen vor Ort waren, erwartete mit dem Bilster Berg eine hochmoderne Renn- und Teststrecke.

Abarth Day 2020
Abarth Day 2020

Wer mit einem Abarth anreiste, konnte den 4,2 Kilometer langen und mit 19 Kurven anspruchsvollen Kurs – etwa dem Übergang von der „Kommandatur“ in die „Mausefalle“ – mit dem eigenen Auto „erfahren“.

Aber auch ohne persönlichen Lieblingsskorpion bot sich reichlich Gelegenheit, den Bilster Berg und seine Eigenheiten unter die Räder zu nehmen. In beiden Fällen erklärten Instruktoren das Set-up der Strecke und zeigten, wie der ideale Rennverlauf wäre.

Diese Experience kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Viele entdeckten währenddessen ihr eigenes Potential und das der Fahrzeuge aus dem Hause Abarth.

Abarth Day 2020
Abarth Day 2020

Im Driving Center am Start-Ziel-Einlauf konnte man Testfahrten mit den aktuellen Modellen buchen. Dort standen die beiden neuen Sondermodelle – der Abarth 595 Scorpioneoro und der Abarth 595 Monster Energy Yamaha – im Fokus.

Fazit: Der Abarth Day 2020 war trotz der Beschränkungen zur aktuellen Corona-Pandemie eine gelungene Sache.

© Fotos: FCA Group

-> Gefällt Ihnen?
Folgen Sie mir: Facebook | Instagram | LinkedIn | Flipboard | Pinterest | Twitter

-> Tipps?
Schreiben Sie mir: WhatsApp | E-Mail


…bloggt unter sierks.com. | …schreibt im Shots Magazin. | …berät bei Insight Publishing.

Auch interessant:

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben